Güte- und Prüfbestimmungen

Ein RAL-Gütezeichen stellt den Kunden in den Mittelpunkt

Die Güte- und Prüfbestimmungen wurden in einem umfangreichen Anerkennungsverfahren zusammen mit dem Deutschen Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung (RAL) erarbeitet. Sie sind die Grundlage für die jährliche Überprüfung der Mitgliedsunternehmen.

Die Güte- und Prüfbestimmungen fordern unter anderem die Einführung oder das Vorhandensein eines Qualitäts-Management-System (QMS) in der Einrichtung für pädagogische Dienstleistungen*. Um es den Gütezeichen-Trägern leichter zu machen, bietet die Gütegemeinschaft eine eigens dafür entwickelte Qualitäts-Norm an. Diese Norm ist zertifizierungsfähig.

Gern schicken wir Ihnen die Güte- und Prüfbestimmungen kostenfrei als PDF zu. Für einen Versand auf postalischem Wege erheben wir eine geringe Bearbeitungsgebühr von 5 €.
Die INA-Norm (Grundlage für ein QMS) schicken wir Ihnen gern gegen eine Gebühr von 5 € als PDF zu. Für den Versand auf postalischem Wege erheben wir zusätzlich eine geringe Bearbeitungsgebühr von 5 €.

Bitte nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeit, um die Unterlagen zu bestellen.

* Zu den pädagogischen Dienstleistungen zählen wir u.a.:

  • Therapie bei allgemeinen Lernstörungen sowie Lese-Rechtschreibschwäche, Rechenschwäche und AD(H)S
  • Nachhilfe- und Förderunterricht
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Prüfungsvorbereitung
  • Begabtenförderung

 

Das RAL-Gütezeichen

Ein RAL-Gütezeichen stellt den Kunden in den Mittelpunkt.
Die Gütegemeinschaft INA-Nachhilfeschulen hat in Zusammenarbeit mit RAL, dem Deutschen Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V., eine Gütesicherung für Nachhilfeschulen entwickelt. RAL-Gütezeichen sind Kollektivmarken und werden nur für exakt abgegrenzte Produkt- und Leistungsgruppen vergeben. Als Grundlage wurde ein Qualitäts-Management- System (QMS) gewählt. Es ist das erste und einzige Branchen-Gütezeichen in Deutschland. Bereits bei der Entwicklung wurden die Fach- und Verkehrskreise befragt, und zwar sowohl die Lehrer- als auch die Elternverbände, wie auch der Verbraucherverband. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, die Zentrale zur Bekämpfung des unlauteren Wettbewerbs und das Kartellamt haben dabei überwacht, dass alles den gesetzlichen Anforderungen entspricht. Eltern, die für ihre Kinder geeigneten Ergänzungsunterricht suchen, finden in der RAL-Gütesicherung eine verlässliche Orientierungshilfe. Regelmäßige Kundenbefragungen in den Schulen, die das RAL-Gütezeichen tragen, stellen sicher, dass genau derjenige Unterricht und diejenigen Dienstleistungen angeboten werden, die die Kunden, nämlich die Eltern und Schüler vor Ort, von der Schule erwarten. Dabei legen diese Schulen besonderen Wert auf geschulte Lehrkräfte, kompetente Beratung der Eltern und kleine Unterrichtsgruppen. Eine Schule mit dem RALGütezeichen reagiert flexibel auf Kundenwünsche und hat ein breites und fundiertes Dienstleistungsangebot für ihre Schüler und Eltern.

Qualitäts-Check und Gütekriterien - jährliche Prüfung
Die ständige Verbesserung ist das Ziel des QMS des Gütezeichens. Deshalb werden die Prozesse und Vorgänge in der Schule ständig überwacht. Dabei ist ein funktionierendes Beschwerde- Management besonders wichtig und zwar sowohl für die Mitarbeiter in der Schule als auch für die Kunden (Eltern und Schüler). Die Abläufe in der Schule werden dokumentiert. Jede Schule besitzt ein Handbuch mit der genauen Beschreibung der Tätigkeiten in der Schule. So weiß jeder Mitarbeiter, was zu tun ist und für Eltern bedeutet es z.B., dass sie jeder Zeit Einblick in das Unterrichtsgeschehen bekommen können. Jedes Jahr kommt ein unabhängiger Prüfer, der sowohl das Funktionieren des QMS als auch die Einhaltung der zusätzlichen RAL-Kriterien überprüft. Der Qualitätsausschuss der Gütegemeinschaft prüft anschließend den Bericht und verlängert die Gültigkeit des Gütezeichens nur, wenn alle Kriterien erfüllt sind. So gewährleistet das RAL-Gütezeichen dem Verbraucher eine Garantie, dass die angebotene Dienstleistung hält, was er von ihr erwartet. Dieses ist heute anerkannt von Ämtern und Schulen.

 

RAL-Institut